Hausanschluss

Ihr Weg zum Hausanschluss

Schnelles Internet in 5 Schritten

 

1. Schritt: Verträge abschließen

Als erstes müssen Sie einen Hausanschluss- und Durchleitungsrechtsvertrag eingehen. Um Dienste (Internet, TV und Telefon) an Ihrem Anschluss zu nutzen, wird ein Signalliefervertrag benötigt. Bitte schließen Sie diesen mit der MKTH GmbH ab.

2. Schritt: Eigenleistung ausführen und hausinterne Leitungen verlegen

Als nächstes können Sie - wenn Sie gerne durch Eigenleistung die Kosten für den Hausanschluss verringern möchten- diese nach Rücksprache ausführen. Das Merkblatt Eigenleistung finden Sie hier. Das hierzu benötigte Röhrchen mit Warnband stellt Ihnen die Gemeinde kostenlos zur Verfügung. Die Verringerung der Anschlusskosten durch Eigenleistung ist nur beim Erstausbau des entsprechenden Straßenzuges möglich.

Jetzt können Sie schon einen Elektriker beauftragen, der Ihnen die hausinterne Verkabelung erstellt. Das Glasfaserkabel wird kostenlos von der Gemeinde zur Verfügung gestellt.

3. Schritt: Glasfaserkabel einblasen

Wenn die Leerrohre in der Straße verlegt sind und die Hausanschlüsse von Ihnen oder uns erstellt worden sind, kann das Glasfaserkabel "eingeblasen" werden.

Hierzu wird ein Termin vereinbart, da wir Zugang zu Ihrem Haus benötigen.

4. Schritt: Spleißen

Das Glasfaserkabel wird in folgender Reihenfolge gespleißt (verbunden):
- in den zentralen Verteilerstationen der Ortsteile
- in den Muffen/Schächten
- in der Spleißbox und im Endgerät beim Kunden (nach Terminvereinbarung).
Für jeden Kunden/Wohneinheit werden zwei Fasern bis in die zentrale Verteilerstation durchverbunden.

5. Schritt: Los surfen, fernsehen und telefonieren

Jetzt muss Ihr Anschluss in der Kundenverwaltung freigeschaltet werden und schon kann es losgehen. Beim Anschluss Ihrer Geräte (Router, Telefone, TV usw.) hilft Ihnen Ihr örtlicher Fachhandel weiter.